Autor Thema:  M82 A1M Sniper Rifle in 1:72  (Gelesen 296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4093
  • Berlin, Lichterfelde
M82 A1M Sniper Rifle in 1:72
« am: 17. März 2019, 18:55:38 »
M82 A1M Sniper Rifle  
 


Modell:  M82 A1M Sniper Rifle
Hersteller:  OKB Grigorov
Maßstab:   1:72
Art. Nr. :   W72005
Preis ca. :  7,50 €




(by Scalemates.com)




Beschreibung: 

Das Anti-materiel rifle Barrett M82 (genannt „Barrett light fifty“) wird von der US-amerikanischen Firma Barrett Firearms Manufacturing, Inc, die 1982 von Ronnie Barrett gegründet wurde, hergestellt.
Den ersten Prototyp des Gewehrs im Kaliber 12,7 x 99 mm NATO baute Barrett 1982, was die Bezeichnung M82 erklärt. Momentan wird das M82 von über 30 Staaten militärisch genutzt; unter anderem wurde das Gewehr bei der Bundeswehr als G82 im Rahmen des „Infanterist der Zukunft“-Programms eingeführt und ist mittlerweile fester Bestandteil der Ausrüstung der Bundeswehrscharfschützen.

Hauptsächlich wird das M82A1 gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge, Fluggeräte und andere Materialziele wie Radarantennen, Raketenstellungen und zur Beseitigung von Blindgängern eingesetzt. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Bekämpfung gegnerischer Scharfschützen, da das Gewehr eine vergleichsweise große effektive Reichweite besitzt und auch durch Hindernisse wirksam ist.
(Wiki, https://de.wikipedia.org/wiki/Barrett_M82)

Schachtelinhalt: 

Oft baue ich in dem kleinen Massstab 1:72 meine Scharfschützengewehre selbst, aber das M82 ist in seiner Form zu speziell, um es "mal eben" selber zu scratchen. Dank eines Hinweises hier aus dem MB wurde ich fündig bei einem bulgarischen Resin-Hersteller, OKB Grigorov. In einer festen Pappschachtel sicher verpackt erreichte mich die Lieferung nach 10 Tagen.

Wie man sehen kann, enthält das Set 6 sauber gegossene und gut verankerte Gewehre aus Resin. Das Abtrennen von den Gussästen verlief reibungslos und ohne Bruch. Außerdem liegen photogeätzte Zweibein-Stützen bei, um das Gewehr ggf. auf einer Bodenauflage aufzustellen.



Wie man sieht, habe ich ein Gewehr auch gleich einem passenden Scharfschützen in die Hand gedrückt.

Fazit:  

Sauber und qualitativ hochwertig gegossenes Scharfschützengewehr, das jedes Diorama oder moderne Militärfahrzeug bereichert. Beim Preis muss man zwar den Versand mit einberechnen, aber letztendlich erscheint mir das Ergebnis seinen Preis wert.

+ einziges Produkt in diesem Massstab
+ hervorragende Gussqualität
+ leicht zu "verarbeiten"
+ 6 Stück pro Set

-/+ Preis 

- keine


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

tengel

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2449
    • http://www.scaleautofactory.com
Re: M82 A1M Sniper Rifle in 1:72
« Antwort #1 am: 18. März 2019, 14:09:16 »
Sehr fein, besser kann man es mit 3D-Druck auch nicht machen und das für den Preis.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

scaleautofactory

kohl-michael

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 17
Re: M82 A1M Sniper Rifle in 1:72
« Antwort #2 am: 19. März 2019, 14:38:30 »
Danke fürs Vorstellen.
Mein Senf dazu:
OKB Grigorov ist bei einigen Themen im 1:72er Maßstab ne gute Adresse, insbesondere wenn man Fahrwerks- und andere Detaillierungen an Panzern machen möchte. Die Homepage (http://shop.okbgrigorov.com/) gibt nen Überblick über das Portfolio. Bei mehreren Einkäufen gab es einmal eine Lieferungsverzögerung, die anschließend kulant abgewickelt wurde. Die Qualität hat mich bislang überzeugt. Über weite Strecken sind die Produkte von OKB Grigorov alternativlos. Klare Empfehlung auch von meiner Seite.